Psychotherapie

Psychotherapie ist die symptomzentrierte Behandlung von psychosozial oder auch psychosomatisch bedingten Störungen und Problemen im Verhalten und Leidenszustände wie z.B. Depressionen, Ängsten, Schlafstörungen, Beziehungskonflikten, Abhängigkeiten, unverarbeiteten traumatischen Erfahrungen. Sie hat das Ziel, bestehende Symptome zu mildern oder zu beseitigen, Verhaltensweisen und Einstellungen, die als belastend empfunden werden, zu ändern und die Reifung, Entwicklung und Gesundheit des Menschen zu fördern. Psychotherapie versucht Veränderungen durch die Weiterentwicklung der gesamten Persönlichkeit hervorzubringen.
Die Dauer einer Psychotherapie hängt von der jeweiligen Problematik, vom Therapieziel und den Möglichkeiten der Klientin/des Klienten ab.

Existenzanalyse

Existenzanalyse bedeutet Analyse der Bedingungen für ein wertfühlendes, selbstgestaltetes und menschenwürdiges Leben. Sie sieht die Person als Einheit und Ganzheit von Körper, Seele und Geist. Der Begriff „Existenz“ meint ein sinnvolles, in Freiheit und Verantwortung gestaltetes Leben. Ziel ist es, der Person zu einem erfüllten Dasein zu verhelfen, so dass sie „Ja“ zu ihrem Leben sagen kann.

Existenzanalyse ist eine anerkannte psychotherapeutische Fachrichtung, sie wurde von Viktor Frankl in den 1930er Jahren entwickelt und von Alfried Längle weiterentwickelt.

Wann kann Psychotherapie helfen – Gründe, eine PsychotherapeutIn aufzusuchen

Wenn ein bzw. mehrere Punkte auf Sie zutreffen, dann könnte es hilfreich sein professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen:

  • Ich fühle mich antriebs- und lustlos, erschöpft oder ständig überfordert.

  • Ich bin oft niedergeschlagen und habe keine Freude am Leben.

  • Ich bin traurig und vereinsamt.

  • Ich befinde mich in einer belastenden Umbruchsituation (z. B. schwere Krankheit, Tod einer nahestehenden Person, Arbeitslosigkeit, Scheidung, Trennung, Unfälle,…), die schwer zu bewältigen ist.

  • Ich habe Ängste, die mich belasten oder einschränken.

  • Ich denke manchmal an Selbstmord.

  • Ich lebe in einer Beziehung, die mich sehr belastet.

  • Ich habe wiederkehrend große Probleme im Kontakt mit anderen Menschen (z. B. am Arbeitsplatz).

  • Ich bin süchtig - nach Alkohol, Drogen, Essen, Hunger, Liebe, Spielen.

  • Ich fühle mich innerlich gezwungen, ständig dasselbe zu denken oder zu tun (z. B. zwanghaftes Waschen, Zusperren, Grübeln,….), obwohl dies mein Leben sehr einengt.

  • Ich sollte meine Fähigkeiten besser ausschöpfen und weiß nicht wie.

Wichtige Voraussetzung für eine Psychotherapie ist Ihr Wunsch, etwas zu verändern, und Ihre grundsätzliche Bereitschaft, sich mit Ihren Gefühlen und Ihrem Erleben zu beschäftigen und sich dabei unterstützen zu lassen. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht: Psychotherapie kann in jedem Alter hilfreich sein.


Quelle: ÖBVP Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie


Home | Impressum | Kontakt
Psychotherapie-Praxis Elisabeth Klebel, 1220 Wien
(c)opyright 2014